Schlagwort-Archive: Lichtfunktionen

Lichtfunktion aller Loks/Züge schalten (Version TC 7.0 Silber)

Kurze Beschreibung wie Sie in TainController mit einem Schalter die Beleuchtung sämtlicher Loks od. Züge (Innenbeleuchtung) ein-/ausschalten können.

Grundsätzliches: In den Eigenschaften der jeweiligen Loks muss im Reiter „Funktionen“ die Lokfunktion „Licht“ eingerichtet sein. Lokfunktionen können nur dann ferngesteuert werden, wenn die Loks einem Block zugeordnet sind. Nur dann findet man in den Operationen die Möglichkeit der „Lok-Operation“.

Arbeitsschritte:
Im Blockplan wird ein neuer Block erstellt, der keine Verbindung zum restlichen Blockplan hat (keine Verbindungslinien)

Es wird ein neuer Zug erstellt. Diesem werden sämtliche Loks hinzugefügt bei denen die Beleuchtung ein-/ausgeschaltet werden soll. Als Name kann z.B. Beleuchtungszug vergeben werden. Wichtig: Bei Funktionen weiterleiten muss ein Haken gesetzt werden.

Dieser Zug wird dem neuen Block im Blockplan zugewiesen.

Als nächstes wird ein Bahnwärter eingerichtet. Dieser wird dem Block als Belegtmelder hinzugefügt. Im Reiter Operationen wird bei Operationen bei eingeschaltetem Bahnwärter (rot) die Lokoperation „Licht an“ eingegeben, bei ausgeschaltetem Bahnwärter (grau) die Lokoperation „Licht aus“. Sollte die Lokoperation „Licht aus“ nicht vorhanden sein, klicken Sie im Reiter Operationen auf „Ändern“ und schalten dort den Funktionsstatus auf „Licht aus“. Mit 2-maligem „OK“ schließen Sie diesen Vorgang ab.

Nun wird im Stellwerk ein Ein-/Ausschalter eingerichtet. Falls gewünscht, können Sie als Steuertaste die Taste „L“ definieren. Diesen Schalter ordnen Sie nun dem Bahnwärter als Auslöser hinzu.

Durch die Zuordnung des Bahnwärters zum Block als Belegtmelder kann man mit einem Blick erkennen, ob das Licht eingeschaltet ist. Es läuft folgender Vorgang ab: Schalter an -> BW an -> Block belegt und Operation wird ausgeführt -> Beleuchtung schaltet ein. Beim Ausschalten verhält es sich umgekehrt.